was successfully added to your cart.

RSV Rehburg dominiert in Liebenau

Posted by | März 25, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Am gestrigen Sonntag gewann unsere Erste Herren mit 6:1 auch in der Höhe verdient gegen den SV Aue Liebenau.

Das Spiel begann gleich mit einem Warnschuss von RSV-Stürmer Marc Stieber. In der 2. Minute klatschte sein Abschluss von der Unterkante der Latte auf die Torlinie. In der Folgezeit kam es auf beiden Seiten zu guten Möglichkeiten, jedoch keine zwingenden Chancen.
Etwas überraschend kam dann der Führungstreffer der Liebenauer durch Savas Balci (25. Min.). Nach einem schönen Pass überwand er Abwehr und Torwart durch einen satten Schuss in die Maschen. Keeper Tobias Reimann blieb keine Abwehrchance.

Nun drehte die Mannschaft um den emsigen Jens Brunschön auf, attackierte früh und erspielte sich ein klares Übergewicht. Nach einer Standardsituation war es Sebastian Bauerschäfer, der einen Fehler des Liebenauer Keepers nutzte und den abgeklatschten Ball in die Maschen schob (30. Min). Danach ging es schnell. Mit der nächsten Chance tat es Marc Stieber seinem Vorgänger gleich und staubte ebenfalls nach einem Abwehrfehler aus kurzer Distanz ab (32. Min.). Die nun angeknockte Abwehr der Liebenauer konnte auch einem folgenden Sturmlauf der Rehburger Offensivreihe nicht standhalten und wiederum Marc Stieber veredelte ein schönes Kombinationsspiel mit Can Köyyar zum 3:1 Halbzeitstand (37. Min.).

Nach der Halbzeit schraubten die Gäste einen Gang zurück ohne jedoch die Zügel schleifen zu lassen. Can Köyyar staubte in der 55. Minute kaltschnäuzig einen abgewehrten Schuss von Jens Brunschön zum 4:1 ab. Der fleißige und wieder stark aufspielende Pascal Schwarz krönte seine gute Leistung mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern in das rechte untere Eck zum 5:1 (62. Minute).

Von Liebenau war nur noch sehr wenig zu sehen, da die Defensive de RSV Rehburg eine starke Partie spielte und nichts zuließ. Den Schlusspunkt setzte Mittelfeldmotor Jens Brunschön mit einer sehenswerten Einzelaktion indem er sich gegen Vier Gegenspieler durchsetzte und den Ball überlegt mit dem „schwächeren“ rechten fuß am Torwart vorbei schob.

Die Erste Herren zeigte eine sehr gute Leistung, auch wenn man einige Chancen besser hätte ausspielen können. Wenn man diese Leistung konservieren kann ist der direkte Wiederaufstieg durchaus möglich.

Aufstellung:
Reimann, Dökel, Hindriks, B. Brunschön, Schwarz (65. Min. M. Harmening), S. Bauerschäfer, E. Aydin, Komarov (70. Min. Haberer), J. Brunschön, Stieber, Köyyar (80. Min. T. Grote)

Bank:
Georgakis, A. Aydin, Jürgensen

Was denkst du? Ist der Aufstieg in dieser Saison möglich? Antworte mit der Kommentarfunktion!

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!