was successfully added to your cart.

Starke Rehburger lassen der JG Oyle keine Chance

Posted by | April 26, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Gestern Abend hat unsere Erste Herren das Nachholspiel gegen JG Oyle mit 7:2 gewonnen. Als treffsichersten durfte sich Aris Georgakis mit 3 Toren beweisen. Er beendete somit seine Durststrecke und fand zur alten Stärke zurück.

Das Spiel begann verhalten und Oyle stand in den ersten zehn Minuten hinten sehr kompakt. Rehburg fand zunächst keine Mittel die dicht gestaffelte Abwehr zu überwinden und die langen Pässe landeten auf dem kleinen Platz meißt beim Oyler Keeper oder im Aus. Oyle agiert ebenfalls oft mit langen Bällen, die allesamt gut von der Rehbruger Abwehr abgefangen wurden, sodass kein richtiger Spielfluss aufkommen wollte.
Schließlich war es doch ein langer Pass und ein absprachefehler zwischen Libero und Torwart der Oyler, den Marc Stieber mit einem Kopfball über den Keeper bestrafte. Nun war der Bann gebrochen und Rehburger spielte befreiter auf. Aris Georgakis wurde gut bedient und netzte innerhalb kurzer Zeit zweimal eiskalt ein. Sebastian Bauerschäfer erhöhte mit einem fulminaten Schuss aus 25 Metern in den rechten Giebel auf 4:0 zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit machte Oyle sofort Alarm und erzielte wenige Sekunden nach dem Anpfiff das 1:4 durch Anatoli Popow. Tobias Reimann war bei dem Schuss ins kurze Eck machtlos. Die Rehburger waren nun sichtlich bemüht, dem Druck der Gegner stand zu halten und dem Spiel weiterhin seinen Stempel aufzudrücken. In der 64. Minute wurde dann wiederum durch Aris Georgakis der Sack komplett zu gemacht. Nach einem Laufduell gegen seinen Gegenspieler setzte er sich mit einem Übersteiger durch und überlupfte sehenswert den herausstürzenden Keeper.

Oyle zeigte weiterhin Moral und spielte dieses faire Spiel weiter munter mit. Nach einem Eckstoß wurde der Ball zentral aus 30 Metern wie an der Schnur gezogen unhaltbar ins linke untere Eck durch Nico Petrich versenkt. Wieder war Keeper Reimann machtlos. [singlepic id=84 w=320 h=240 float=right]

In die Torschützenliste durfte sich erstmals diese Saison (und überhaupt für die Erste Herren) Tim Grote (Bild) eintragen. Ihm wurde der Ball mustergültig serviert und er schloss einen sauber vorgetragegen Angriff kaltschäuzig in die kurze Ecke ab. Den Schlußpunkt setzte Torjäger Marc Stieber der einen Abpraller in die Maschen drosch.

Bemerkenswert war, dass das gesamte Spiel ohne jegliche Karten auskam und der Schiedsrichter somit wenig Mühe hat diese Partie zu leiten. Desweiteren merkte man den Oylern keine Resignation an und auch untereinander waren die Sportskameraden immer fair.

Der RSV bedankt sich und wünscht den Oylern viel Glück weiterhin (ob nun Kreisliga- oder klasse).

Tore:

0-1 Marc Stieber 15.min0-2 Aris Georgakis 30.min
0-3 Aris Georgakis 41.min
0-4 Sebastian Bauerschäfer 43.min
1-4 Anatoli Popow 46.min
1-5 Aris Georgakis 64.min
2-5 Nico Petrich 81.min
2-6 Tim Grote 82.min
2-7 Marc Stieber 88.min

Mannschaftsaufstellungen

1Nils Lippel
1Tobias Reimann
2Stefan Schwiersch
2Sebastian Bauerschäfer
3Timo Linderkamp
3Markus Komarov
4Maik Kattanek
4Nils Hindriks
5Jörn Boswyk
5Martin Dökel
6Arne Boswyk
6Marc Stieber
7Peter Piontek
7Aris-Mario Georgalis
8Kim Petrich
8Mario Harmening
9Daniel Scholz
9Emre Aydin
10Stephan Gäde
10Jens Brunschön
11Anatoli Popow
11Pascal Schwarz

Ersatzbank

12Nico Petrich
12Tim Grote
13Christian Wesemann
13Gerrit Harmening
14Daniel Strecker
14Faris Sokolovic
15Pascal Weinholz
15Christian Haberer
16Andre Jürgensen
RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!