was successfully added to your cart.

RSV I beendet Siegesserie des RW Estorf-Leeseringen

Posted by | April 29, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Unsere Erstvertretung marschiert weiter Richtung Bezirksliga (13. Spiel in Folge ohne Niederlage). Am Sonntag gewannen die Männer von Coach Andre Jürgensen gegen den ambitionierten Aufsteiger aus Estorf letztendlich souverän mit 4:1 (3:0) und beendeten die Siegeserie (6 Siege in Folge) der Estorfer.

Die erste Halbzeit war von vielen langen Bällen geprägt. Beide Mannschaften ließen sich auf dem engen Platz nicht viele Freiräume und spielten eher den altenglischen Fußball. Nach einem langen Pass landete der Ball bei Jens Brunschön, der aus 18 Metern mit der richtigen Mischung aus Gefühl und Kraft den Ball über den etwas zu weit vor dem Tor stehenden Keeper Marcel Schmülling unter die Latte schoß.

Die starke Rehburger Defensive um Martin Dökel spielte eine klasse Partie und lief viele lange Bälle ab und war auch in den Zweikämpfen im Mittelfeld omnipräsent. So wurde bspw. der dribbelstarke Mittelfeldmotor Sufian Hasso von Mario Harmening durchgehend beackert.

In der 22. Minute belohnte Jens Brunschön sich ein zweites mal für seine herausragende Leistung, als er seinen Gegenspieler und Estorfs Libero ausspielte und die Pille überlegt am Keeper vorbeispielte. Das gute Pressing und zustellen der Freiräume bescherte auch den Einwurf zum 3:0. Björn Brunschön warf den Ball von der Seitenlinie bis an den Elfmeterpunkt wo sich Torjäger Marc Stieber mit einem glänzenden Kopfball bedankte.

Es hätte sogar noch vor der Pause erhöht werden können, aber alle Offensivspieler scheiterten am Keeper oder Aluminum. Im Gegenzug hielt Tobias Reimann die Null fest.

Nach dem Wechsel mühte sich Estorf sichtbar vor den gut 250 Zuschauern um ein besseres Ergebnis und kam zu besseren Chancen. Durch ein vermeintliches Handspieltor durch Mirko Klann kam noch einmal Stimmung im Spiel auf. Nach einer Flanke nutzte Klann die Gunst der Stunde und drückte den Ball über die Linie.

Estorf drückte nun mehr und mehr auf den Anschlußtreffer ohne jedoch zwingend zu werden. Tobias Reimann machte auch hier stets ein sehr gutes Spiel. Der RSV verlor auch in dieser Phase nie den Überblick und somit führte der letzte von mehreren Kontern zum 4:1 Endstand. Marc Stieber veredelte einen langen Pass mit einem sehenswerten Lupfer aus 16 Metern.

Durch den zeitgleichen Patzer des FC Nienburg in Langendamm (2:4) führt unsere Erste nun die Tabelle mit 14 Punkten an. Selbst wenn die Nienburger all ihre drei Nachholspiele gewinnen sollten, stehe ein Polster von 5 Punkten auf der Habenseite.

Tore:

0:1 Jens Brunschön (7 min.)
0:2 Jens Brunschön (22 min.)
0:3 Marc Stieber (34 min.)
1:3 Mirko Klann (50 min.)
1:4 Marc Stieber (90 min.)

Aufstellung:

Marcel Schmülling
1Tobias Reimann
4Christoph-Gilbert Dubuc
2Sebastian Bauerschäfer
7Sufjan Haso
3Björn Brunschön
8Tim Müller
4Nils Hindriks
9Mirco Klann
5Martin Dökel
10Saad Haso
6Marc Stieber
11Florian Schüttpelz
7Aris-Mario Georgalis
12Waiel Hauran
8Mario Harmening
14Jeffrey Rasch
9Can Köyyar
15Hans Grimmelmann-Heimburg
10Jens Brunschön
26Hendrik Ewert
11Emre Aydin

Ersatzbank

3Patrick Rieck
12Christian Haberer
13Sergej Metzler
13Faris Sokolovic
19Shane Jamieson
14Tim Grote
33Joachim Jonczyk
15Pascal Schwarz
16Markus Komarov
17Marcus Becker
RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!