was successfully added to your cart.

Erster Sieg in der Ferne! Erste Herren schlägt TUS Drakenburg

Posted by | September 22, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Am Wahlsonntag brillierte unsere Erste Herren in Drakenburg durch eine sehr gute Teamleistung und gewann verdient mit 2:1 beim Kreisrivalen und somit zum Ersten Mal in dieser noch jungen Saison in der Ferne.

Das Spiel begann druckvoll! Beide Mannschaften setzten den Gegner früh unter Druck und liefen selbst den Ballführenden Keeper an. Das umkämpfte Mittelfeld war oftmals Schauplatz spannender Zweikämpfe. Das hart geführte Spiel forderte nun auch sein erstes Opfer. Dimitri Wolf wurde früh verletzungsbedingt ausgewechselt. Er sollte nicht der Letzte sein.

In der 27. Minute belohnte die Riege von Andre Jürgensen seinen hohen Aufwand. Nach einer Ecke rutschte der Ball durch und am langen Pfosten schob Neuzugang Sören Hoppe ein. Die Männer vom RSV ließen weiterhin nicht nach auch wenn der TUS Drakenburg auch zu eigenen Chancen kam, die aber allesamt gut vom Keeper Kevin Seidel vereitelt wurden.

Die starke Teamleistung setzte sich auch in der zweiten Halbzeit fort. In der 57 Minute traf zum ersten mal für den RSV ebenfalls Saison-Neuzugang Faruk Barbaros zum 2:0.

Das Spiel wurde nun hitziger und Foulspiele häuften sich auf beiden Seiten. Zweiter Leidensgenosse war dann Stürmer Marc Stieber, der nach einer Flanke zu Fall gebracht und mit starken Knieschmerzen ausgewechselt werden musste. Eine Gelb-Rote Karte für den TUS Drakenburg zeugt von einem umkämpften Spiel. Nach dieser Herausstellung verlor aber die Erste Herren kurzzeitig den Faden.

Drakenburg nutzte dies aus, drückte auf den Anschlusstreffer und traf  10. Minuten vor Schluss nach einer Standardsituation in Gehäuse vom RSV. Danach fing sich aber die Truppe und vor allem die Defensive um den starken Libero Pascal Schwarz wieder und man brachte die drei Punkte sicher nach Hause.

Torfolge:

0:1 (27 min.) Sören Hoppe
0:2 (57 min.) Faruk Barbaros
1:2 (79 min.) Engelmann

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!