was successfully added to your cart.

Serie von Winzlar gestoppt – RSV Reserve gewinnt mit 2:0

Posted by | September 29, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Nach sechs Partien ohne Niederlage musste sich unser Nachbar TV Eiche Winzlar unserer Zweiten Herren geschlagen geben. Gegen die Männer um Kapitän Jan Grote setzte es daheim eine 0:2 Niederlage. Damit zog unsere Mannschaft nun auch am Stadtrivalen in der Tabelle vorbei und ist nun erster Verfolger des Ligaprimus aus Husum und ebenfalls auch noch nach 7 Spielen ungeschlagen.

Das Spiel begann bei stürmischen Wetter verhalten. Beide Seiten zeigten viel Respekt vor ihrem Gegner und ein richtiger Spielfluss wollte nicht aufkommen. Rehburg agierte zu viel mit langen Bällen die allesamt bei den langen „Eichen“ gut aufgehoben waren und Winzlar spielte meißt zu kompliziert um sich gefährlich vor das Tor der Gäste zu bringen. Die erste Chancen sollte dann der gastgebende TV Eiche Winzlar haben: Nach einer Flanke kam EX-RSVer Christian Haberer aus zehn Metern zum Abschluss. Den gut getretenen Ball parierte jedoch Keeper Tobias Reimann glänzend.

Das Spiel plätscherte dann weiter vor sich hin. Kleinere Foulspiele und Nicklichkeiten unterband der gute Schiedsrichter Wilm Laue im Kern, sodass das Derby immer fair blieb. Zur Halbzeit wurde es nochmal eng für die Männer von Levent Cesur. Den heranstürmenden Stürmer konnte Towart Reimann noch geschickt nach außen abdrängen, welcher dann schließlich gegen das Außennetz schoss.

Nach der Halbzeit zeigte die Mannschaft des RSV eine bessere Leistung. Außenläufer Burak Sahin und Antreiber Tim Grote setzten nun mehr Impulse. Mit der Hereinnahme von Stürmer Anhjo Schönberg wurde der RSV vorn nun gefährlicher. Folgerichtig fiel der Führungstreffer zum 1:0 in der 63. Spielminute durch Ole Lindeken nach Vorarbeit von Heiko Schrage und eben genannten Schönberg. Ein erwartetes großes Aufbäumen der Gastgeber blieb aus, obwohl die „Eichen“ stets über seine schnellen Spieler immer gefährlich waren.

In der 75. Minute wurde war es dann Alltime-Goalgetter Heiko Schrage in außerordentlicher Manier vorbehalten zum 2:0 zu treffen. Nach langer Flanke überlupfte er den Heimtorwart artistisch wie gekonnt. Danach war der Drops gelutscht. TV Eiche Winzlar konnte nicht mehr genug Druck aufbauen und die RSV Reserve spielte die letzten 15. Minuten solide herunter. Mit ein wenig Glück hätte ein Anschlusstreffer, auf der anderen Seite aber auch das 3 zu 0 fallen können.

Insgesamt ein ordentliches Derby, dass an den Windverhältnissen litt, aber von der Spannung lebte.

Aufstellung

STARTAUFSTELLUNG
Maximilian Lanz(1)(1)Tobias Reimann
 Soeren Merkel(2)(2)Tim Gallmeyer
Jan-Frederik Wiessner(3)(3)Markus Komarov
Robin Thiele(4)(4)Gerrit Harmening
Ron Fränzel(5)(5)Eren Aydin
Milan von Möller(6)(6)Jan Grote
Manuel Bornschein(7)(7)Tim Grote
Jan-Daniel Dralle(8)(8)Ole Lindeken
Christian Haberer(9)(9)Heiko Schrage
Marcel Winkelhake(10)(10)Immo Plinke
Maxmilian Wegener(11)(11)Can-Burak Sahin
ERSATZBANK
Dennis Schmidt(12)(12)Dennis Barchewitz
Dennis Bornschein(13)(13)Anhjo Schönberg
Tobias van Koten(14)(14)Davoud Dawud
René Wilms(15)(15)Ali Erdem
(16)Lars Hermann
(17)Sebastian Bauerschäfer
(18)Martin Bauerschäfer

Torfolge

Torfolge:

0:1 (63. Min.) Ole Lindeken
0:2 (75. Min.) Heiko Schrage

Spieler des Tages

Spieler des Tages

Bester Mann der Rehburger war Keeper Tobias Reimann der sich heute durch seine gute Leistung ein Sonderlob verdient hat.

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!