was successfully added to your cart.

Rehburg II verliert unglücklich gegen Spitzenreiter Husum

Posted by | November 11, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Im ersten Topspiel der 1. Kreisklasse Süd am vergangenen Spieltagswochenende neben der Partie TV Eiche Winzlar gegen SV Warmsen (Ergebnis 0:7) verlor am Samstag der RSV II knapp dem Tabellenführer SV Husum mit 3:4.
Trainer Levent Cesur schwor seine Truppe gut gegen die Spielstarken Husumer unter der Regie von Ex-Rehburger Sven „Hoppel“ Hoffmann ein. Dabei musste Cesur seinen Kader auf einigen Positionen umstricken. Die Verletzten Jan Grote (Sprunggelenk), Dawoud Davoud (Meniskus), Anjho Schönberg (Zerrung) sowie der verhinderte Eren Aydin mussten ersetzt werden.

Die ersten 20 Minuten gehörten dem Gast, ein Sturmlauf gegen die Rehburger begann. Zwingende Tormöglichkeiten ergaben sich jedoch nicht, die Defensivreihe um Kapitän Tim Gallmeyer stand sehr gut. Nach 23. Minuten war jedoch RSV-Keeper Tobias Reimann geschlagen, als ein strammer 20 Meter Schuss von Sumet Tahpanya den Weg unhaltbar ins Rehburger Gehäuse fand. Ab da an glichen sich die Spielverhältnisse aus. Der RSV kam Schritt für Schritt besser ins Spiel, Gerrit Harmening schaltete den Gästespielmacher Kai Stallmann bis zu seiner Auswechslung zu 99% ab. Kurz vor dem Pausentee wurde Lars Brunschön nach einer Ecke im Husumer Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Goalgetter Heiko Schrage, nicht ganz verdient sicher, da der RSV bis dato keine einzige Torchance auf seiner Seite verzeichnen konnte.

Der zweite Durchgang fing so an, wie der Erste endete. Der Spielverlauf war ziemlich ausgeglichen, wobei sich die meisten Szenen jedoch in der Rehburger Spielhälfte abspielten. In der 58. Minute gelang dem Gast die erneute Führung aus abseitsverdächtiger Position. Die Heimelf gab sich aber nicht auf und konnte etwa zehn Minuten später mit einem Direktfreistoß aus 18 Metern durch Immo Plinke wiederum ausgleichen. Wenige Minuten nach dem Ausgleich musste der RSV jedoch einen Rückschlag hinnehmen. Der bereits verwarnte Tim Grote kassierte die zweite Gelbe Karte nach einem unnötigen Foulspiel im Mittelfeld. Die Rehburger Reserve steckte jedoch nicht auf und kam zu diesem Zeitpunkt zu ihrer dicksten Torchance. Heiko Schrage erlief sich den Ball auf der rechten Seite und flankte den Ball mustergültig kurz vor der Torauslinie in den Strafraum, wo der völlig freistehende Immo Plinke den Ball aus vier Metern am geschlagenen Keeper und am Tor vorbei köpfte.

In Führung gingen die Mannen von Levent Cesur trotzdem. Nach einem Freistoß durch erneut Immo Plinke aus halber Position konnte Gästetorhüter Bastian Könemann den von Lars Brunschön leicht touchierten Ball mit einem klasse Reflex parieren, den Abpraller schob Ole Lindeken aber über die Torlinie. Die Freude über die Führung hielt nicht lange an. Durch ein unglückliches Eigentor nach einem von Sumet Tahpanya geschlagenen Freistoß, war es Libero Lars Brunschön, der per Kopf unglücklich das Spiel erneut ausglich.

Der SV Husum dezimierte sich danach ebenfalls durch eine Ampelkarte selbst und das Spiel stand auf Messers Schneide. Der Unparteiische zeigte vier Nachspielminuten an, das entscheidende 4:3 für den Gast fiel dann in der 95. Minute, wiederum aus abseitsverdächtiger Position, durch Joker Thomas Fischer. Die erneute Chance für den RSV auf den Ausgleich direkt nach dem Anstoß in der 96. Minute konnten die Rehburger mit einem Freistoß aus gut 20 Meter aber nicht mehr verwerten.

Der SV Husum konnte durch den etwas glücklichen Sieg weiter seinen Punktevorsprung gegenüber dem SV Warmsen halten. Die Mannschaft von Levent Cesur musste ihren Tabellenplatz gegen den TuS Steyerberg einbüßen. Am kommenden Samstag geht es dann um 14:00 Uhr gegen eben Steyerberg, bei dem unsere Reserve natürlich versuchen wird, die Plätze wieder zu tauschen, um dann als Dritter in der Liga in die Winterpause zu gehen.

Aufstellungen

STARTAUFSTELLUNG
Tobias Reimann(1)(1)Bastian Könemann
Ole Lindeken(2)(4)Mirko Hanebuth
Dennis Barchewitz(3)(7)Marven Feist
Gerrit Harmening(4)(10)Martin Bartling
Lars Brunschön(5)(11)Sumet Tahpanya
Tim Grote(6)(17)Kai Stallmann
 Tim Gallmeyer(7)(21)Hannes Meiners
Can-Burak Sahin(8)(22)Julian Kästner
Heiko Schrage(9)(30)Syam Vogt
Bastian Slaby(10)(31)Marcel Biler
Immo Plinke(11)(36)Tim Reuter
ERSATZBANK
Hans-Werner Maitreth(12)(90)Marcel Hoffmann
Ali Erdem(13)(13)Lars Ostermeyer
Markus Komarov(14)(14)Thomas Fischer 
Malte Busse(15)(20)Alexander Eysser
Anhjo Schönberg(16)(29)Denis Mrsic
TRAINER
Levent CesurSven Hoffmann

Spielverlauf

Anpfiff : 14:00 Uhr

23. min
Sumet Tahpanya (11)
Gelbe Karte
28. min
Gelbe Karte
37. min
39. min
Gelbe Karte
Strafstoßtor Heiko Schrage (9)
40. min
Gelbe Karte
49. min
58. min
Marcel Biler (31)
Malte Busse (15)
für Tim Gallmeyer (7)
59. min
Markus Komarov (14)
für Gerrit Harmening (4)
62. min
67. min
Gelbe Karte
Immo Plinke (11)
70. min
Gelb-Rote Karte
72. min
73. min
Alexander Eysser (20)
für Syam Vogt (30)
74. min
Gelbe Karte
Ole Lindeken (2)
75. min
Eigentor Lars Brunschön (5)
79. min
81. min
Thomas Fischer (14)
für Kai Stallmann (17)
87. min
Lars Ostermeyer (13)
für Martin Bartling (10)
89. min
Gelbe Karte
89. min
Gelb-Rote Karte
90. min + 5
Thomas Fischer (14)

Abpfiff : 15:52 Uhr

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!