was successfully added to your cart.

RSV gegen SC Uchte 0:3! Erste Halbzeit hat alles kaputt gemacht!

Posted by | März 17, 2014 | Fußball Spielberichte | No Comments

Das war leider nichts! Nichts mit dem ersten Heimspielsieg für den neuen Trainer Oliver Bödeker, aber auch nichts von der Mannschaft um Oldie Heiko Schrage.

Null zu drei hieß es am Samstag im frischli Sportpark. Und am Ende muss man sogar sagen, dass das Ergebnis verdient war. Zu überlegen war der Südkreisrivale aus Uchte, vorallem in der ersten Halbzeit. In der heutigen Ausgabe der Harke äußerte sich unsere neue Trainer so:

„Die erste Halbzeit hat uns alles kaputtgemacht“, kritisierte Bödeker. Nichts sei zu sehen gewesen vom Engagement des jüngsten 3:1-Erfolgs beim FC Sulingen, „wir hatten keinen Biss, keinen Zugriff, haben es Uchte einfach gemacht“.

Damit brachte er es auf den Punkt. In der ersten Halbzeit waren alle Spieler viel zu weit weg von ihrem Gegner, ließen den Ball nicht gut laufen und liefen selbst ihrer Form vom Vorwochenende hinterher. Das fehlen von Spielmacher Jens Brunschön und Sechser Sören Hoppe hat sich schmerzhaft gezeigt.

So dauerte es nur bis zur 10. Minute, als sich Torhüter Kevin Seidel schwer verschätzte und eine Flanke sich über ihn ins Tor begab. Der RSV wusste in Halbzeit kein Mittel gegen den gut gestaffelt stehenden Gegner und kam nicht zu einer einzigen Chance in den ersten 45. Minuten. In der 29. Minute ging es wieder über die anfällige linke Seite der Rehburger wo sicher Markus Komarov nicht seinen Sahnetag erwischte. Diesmal fand aber die Flanke mit Lukas Klöpper einen Abnehmer in der Mitte und dieser versenkte seinen Kopfball in den Maschen.

Nach der Halbzeit bäumte sich der RSV nochmal auf, auch aufgrund der nachlassenden Uchter Mannschaft kamen zwei gute Chancen zu Stande. Aber Faruk Barbaros zielte zuerst mit seinen Schuss zu weit rechts und der Kopfball von Emre Aydin landete nur an der Latte. Ein Tor in dieser Phase hätte das Spiel nochmal spannend gemacht, aber der aufrückende RSV bot auch Kontermöglichkeiten für den SC Uchte. Eine davon nutzte wiederum Klöpper aus um das entscheidene 0:3 zu erzielen. Danach war die Luft raus.

Fazit des Spiels ist, dass der RSV auf seine Stammkräfte Jens Brunschön und Sören Hoppe nur schwer verzichten kann, aber es erst recht nicht ohne Kampf und Willen funktioniert. Im nächsten Spiel gegen den TV Stuhr muss eine deutliche Leistungssteigerung her, damit die nötigen Punkte gegen den Abstieg gesammelt werden können.

Aufstellung

Startaufstellung
Kevin Seidel(21)(1)Jordi Hamacher
Sebastian Bauerschäfer(2)(3)Marcel Meyer-Heinig
Tim Grote(3)(6)Frederic Könemann
Nils Hindriks(4)(8)Jens Hilgemeyer
Martin Dökel(5)(10)Florian Heidenreich
Dimitri Wolf(6)(12)Xelet Agirman
Markus Komarov(7)(13)Kai Bredemeyer
Mario Harmening(8)(16)Tim-Andre Kelkenberg
Emre Aydin(9)(17)Lukas Klöpper
Heiko Schrage(10)(19)Martin Hawer
Faruk Barbaros(11)(21)Stephan Lübke
Ersatzbank
Malte Busse(14)(20)Markus Schröder
Tim Gallmeyer(15)(7)Florian Reppel
Björn Brunschön(16)(11)Andreas Kraszcynski
Andre Jürgensen(17)(18)Johannes Giese
Trainer
Oliver BödekerJens Meier

Spielverlauf

Anpfiff : 16:00 Uhr

10. min
Tim-Andre Kelkenberg (16)
29. min
Lukas Klöpper (17)
Gelbe Karte
37. min
Tim Gallmeyer (15)
für Markus Komarov (7)
45. min
Björn Brunschön (16)
für Tim Grote (3)
64. min
Gelbe Karte
65. min
Gelbe Karte
78. min
81. min
Lukas Klöpper (17)
83. min
Johannes Giese (18)
für Tim-Andre Kelkenberg (16)
83. min
Florian Reppel (7)
für Lukas Klöpper (17)
Gelbe Karte
87. min

Abpfiff : 17:45 Uhr

Spieler des Spiels

Diesen Titel hat sich für den RSV Rehburg Björn Brunschön gesichert. Nach seiner Einwechslung in der Halbzeit rannte und ackerte „Bömmel“ über den gesamten Platz und machte es seinen Mitspielern vor wie man sich für den Verein zerreisst! Hoffen wir darauf das sich der Rest ein Beispiel nimmt und am nächsten Wochenende einen Sieg aus Stuhr mitbringt.

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!