was successfully added to your cart.

Erste Herren verliert unglücklich mit 1:2 in Stuhr

Posted by | Oktober 13, 2014 | Fußball Spielberichte | No Comments

Dicht dran am ersten Auswärtspunkt war der RSV beim TV Stuhr.

In einem Spiel ohne große Höhepunkte war die Elf von Coach Bödeker stets präsent und hielt das Spiel offen, aber schluss ist bekanntlich erst dann wenn der Unparteiische abpfeift. Entgegen des Zeichen des Schiedsrichters Gäbe (4Finger) „noch 4 Minuten“, spielte man 6 Minuten nachspielen und exakt in der 96. Minute fiel dann auch der Siegtreffer für die Gastgeber.

Das Spiel selbst ist aufgrund seiner wenigen Höhepunkte schnell erzählt. Beide Teams wirkten eher schwerfällig im Spielaufbau, wobei sich der RSV auch vornehmlich auf die Torverhinderung konzentrierte, was bis zum Halbzeitpfiff auch hervoragend klappte (0:0).

In Halbzeit zwei war es dann Heiko Schrage der seine Elf aus sehr spitzem Winkel mit 1:0 in Front brachte (53 min). Als nach einem Freistoß für die Gastgeber der Kopfball von Jens Brunschön in die eigenen Maschen ging (60 min) gingen nicht wie bei den vorhergegangenen Auswärtspartien die Köpfe nach unten, nein es ging konzentriert weiter! Der Punkt sollte mitgenommen werden, das war deutlich zu erkennen.

Da war dann aber noch die ominöse letzte Minute. Anhjo Schönberg wurde im gegnerischen Strafraum elfmeterwürdig angegangen, aber statt dem von allen Aktiven erwateten Pfiff, ließ Schiri Gäbe weiterlaufen. Heimkeeper Bischoff reagierte am schnellsten, ein weiter Abschlag auf Torjäger Azzarello bedeutete eine weitere aber dieses mal völlig unnötige Auswärtsniederlage

Sehr sehr ärgerlich.

Aufstellung

Becker – Komarov (75 min Wolf) – Slaby (74 min Schwarz) Grote – Dökel – Schrage (86 min Herrmann) – Brunschön – Kick – Erdem – Gallmeyer – Schönberg

 

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!