was successfully added to your cart.

Zweite Herren punktet in Uchte

Posted by | Oktober 27, 2014 | Fußball Spielberichte | No Comments

Nach dem Sieg über den TSV Loccum II gewinnt unsere Zweite Herren auch auswärts beim SC Uchte II und kann sich weiter von den Abstiegsrängen absetzen.

In einem kämpferischen jedoch immer fairen Spiel fand der RSV schneller zu seinem Spiel und drückte die Hausherren in die eigene Hälfte. Bereits in der 2. Minute netzte Martin Bauerschäfer, nach Vorlage von Can Burak-Sahin zum 1:0 ein. Jedoch egalisierte der SC Uchte in Person von Paul Gust eine Minute später bereits diese Führung.

Nun spielte erstmal nur der Gastgeber, denn der RSV fand mit der erneuten Neubesetzung erst schwer zusammen. Das Mittelfeld war teilweise offen wie das bekannte Scheunentor und die Abwehr hatte auch schon bessere Tage. So konnte in der 14. Minute wieder Paul Gust gleich an 5 Spielern vorbei marschieren und zur 2:1 Führung treffen. Die Reserve des RSV war nun sichtlich geschockt und hatte alle Mühe die weiteren Angriffe der stark aufspielenden Uchter abzuwehren.

In der 32. Minute fasste sich dann Can Burak Sahin ein Herz und zog aus 18 Metern halbrechter Position ab. Der stramme Schuss landete unhaltbar im langen Eck des Uchter Keepers und der RSV konnte erstmal wieder aufatmen. Jedoch nur für 6 Minuten, denn in der 38. Spielminute machte Stürmer Gust mit einem sehenswerten Linksschuss seinen dritten Treffer und stellte den alten Abstand und auch den Pausenstand von 3:2 her.

In der Halbzeitpause muss Coach Winkelhake die richtigen Worte gefunden haben, denn nur drei Minuten nach Wiederanpfiff landete ein langer Freistoß von Uwe „Usche“ Schröder im Tor. Sein scharf getretener Freistoß wurde immer länger und Martin Bauerschäfer irritierte den Torwart ohne jedoch den Ball zu berühren, sodass der Keeper mit zu sehen musste wie der Ball ins lange Eck trudelte.

Nun waren die Gäste am Drücker. Vom SC Uchte war nicht mehr viel zu sehen. Es schien so, als ob den Gastgebern bereits jetzt die Luft ausging. Aber auch das Mittelfeld und die Abwehr um Jan Grote stand nun um einiges besser. SC Uchte hatte arge Probleme bis vor den Strafraum des RSV’s zu kommen.

In der 62. Spielminute veredelte dann „Neuzugang“ Narullah „Nuri“ Barut einen schön vorgetragenen Angriff zum 4:3. Mit letztem Einsatz brachte er eine Flanke von Pierre Schmidt im Gehäuse unter. Ein gelungener Einstand des jungen Mannes an dem Coach Winkelhake noch viel Freude haben wird.

Ein Angriff nach dem anderen rollte nun auf das Tor der Gastgeber zu, jedoch blieb das entscheidende Tor aus. Auf der Bank kamen schon Gedanken an die Spiele in Pennigsehl und gegen ASC Nienburg auf, wo man noch kurz vor Schluß die Führung herschenkte.

Diesmal machten es die Jungs aber besser und so war es Martin Bauerschäfer vorbehalten nach einer schönen Ecke von Dimitri Wolf völlig freistehend den Endstand zum 5:3 herzustellen.

Eine gute Leistung unsere Zweiten beschert nun einen vorerst sicheren Mittelfeldplatz, wobei man natürlich sich nun darauf nicht ausruhen darf.

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!