was successfully added to your cart.

Keine Tore beim Rehburger 0:0 gegen Rehdens U23

Posted by | November 03, 2014 | Fußball Spielberichte | No Comments

Die bekannt spielstarken Rehdener entführten einen Punkt beim RSV Rehburg ohne eine wirkliche Chance zu haben.

Die Gäste waren aufgrund ihrer individuellen Klasse zwar über 90. Minuten spielbestimmend, aber vor dem Tor eher harmlos. RSV-Trainer Bödeker (Bild) war gleich doppelt gefordert. Zum einen hütete er das RSV Gehäuse selbst, zum anderen gab er die nötigen Anweisungen für seine Elf von eben dieser Position aus, denn alle drei in Frage kommenden Torhüter des RSV sind zur Zeit verletzt. So gab es kein Zögern seinerseits und er machte seine Sache gut. Denn unterm Strich stand das erste Mal die Null in dieser Saison, was aber auch an der guten Defensivleistung seiner Vorderleute und in der eher harmlosen Rehdener Offensive begründet war.
Die klaren Möglichkeiten Tore zu erziehlen lagen ganz auf Rehburger Seite: Anhjo Schönberg, Martin Dökel und Tim Grote scheiterten entweder knapp oder Gästekeeper Tim Becker war zur Stelle. So musste sich der RSV Anhang am Ende mit dem torlosen Unetschieden zufrieden geben. Positiv ist, dass der RSV Rehburg zu ersten mal in dieser Saison zwei Spiele hintereinander punktet.


Aufstellung:

Bödeker – S.Bauerschäfer (37. Slaby) – Komarov – T. Grote – Dökel – Schwarz – Erdem – Brunschön (71. B.Brunschön) – Wolf – Gallmeyer – Schönberg

Auffälligster Spieler:

Ali Erdem: Nachdem er nun mehrere Spiele in der Ersten Herren absolvierte, wächst er immer besser in die Mandeckerrolle und wird zum tragenden Pfeiler dieser Mannschaft.
RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!