was successfully added to your cart.

Erste Niederlage für 1. Herren in Leese

Der RSV Rehburg musste am achten Spieltag der Fußball-Kreisliga die erste Saisonniederlage hinnehmen. Trotz eines Dreierpacks von Marc Stieber unterlag man mit 3:4 beim TuS Leese.

Seine erste Saisonniederlage musste Tabellenführer Rehburg in Leese einstecken. Die Partie war noch keine Minute alt, da klingelte es bereits im Rehburger Kasten. Leese gab weiter Vollgas und sorgte nur sieben Minuten später für den nächsten Paukenschlag: Ein herrlicher Distanzschuss von Moritz Hunfeld prallte vom Innenpfosten zum 2:0 ins Netz. Abgesehen von einem schönen Freistoß von Alexander Naumann, der nur knapp sein Ziel verfehlte, war vom Gast bis hierher nichts zu sehen.

Zu dominant traten die Platzherren auf. Nach gut 20 Minuten hatte Dustin Meinking die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch sein geschickter Heber ging über Torhüter Tobias Reimann nur um Zentimeter am Pfosten vorbei. Praktisch im Gegenzug fiel nach einem Missverständnis in der Leeser Abwehr der Anschlusstreffer. Dies war der Weckruf für den Beginn einer Gästeoffensive, die aber bis zur Pause ohne zählbaren Erfolg blieb.

Nach dem Wechsel fand der TuS wiederum besser in die Partie, kam auch zu Chancen, von denen ein Pfostentreffer von Maximilian Hunfeld die beste war. Nach dem Ausgleichstreffer der Gäste nach einer knappen Stunde schien die Partie zu kippen. Doch Hennes Hockemeyer brachte mit seinem Kopfballtreffer sein Team wieder zurück in die Spur. Der Jubel des Leeser Anhangs war noch nicht verklungen, als Marc Stieber mit seinem dritten Treffer für den erneuten Ausgleich sorgte.

Die Platzherren setzten aber noch einen drauf, konnten auch die Schlussviertelstunde schadlos überstehen und feierten so in einer spannenden und temporeichen Partie, die einem Spitzenspiel mehr als gerecht wurde, einen verdienten Heimerfolg.

Quelle: dieharke.de

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!