was successfully added to your cart.

Zweite Herren: Die Relegation ist nur noch ein Spiel entfernt!

Posted by | Mai 27, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Im letzten Heimspiel der Saison verabschiedete sich die Zweite Herren des RSV mit einem 6:2 Erfolg. Jedoch spiegelte am Ende das Ergebnis nicht den Spielverlauf wider. „Das Spiel ist vier Tore zu hoch ausgefallen“, bilanzierte Co-Trainer Heiko Schrage nach dem Match.

Der Gegner hieß SSV Steinbrink und trotz des Tabellenplatzes im unteren Drittel taten sich die Mannen um Coach Oliver Bödeker schwer, das Spiel, wie in den vergangenen Spielen, zu gestalten. Das lag unter anderem auch an einem starken und taktisch gut eingestellten Auftritt des SSV, die tief standen und in den entscheidenen Situationen energischer und willensbereiter gegen den RSV agierten. Die beste Chance bei regnerischen Witterungsverhältnissen in der ersten Halbzeit hatte demzufolge der Gast, jedoch verfehlte Angreifer Jendrik Hilgemeier nur knapp das Gehäuse von Dennis Meyer. Mit 0:0 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel eröffnete Libero Andrè Jürgensen den Torreigen und auch das 2:0 durch Anhjo Schönberg ließ nicht lange auf sich warten. Jedoch fiel postwendend der Anschlusstreffer und die nötige Sicherheit der Blau-Weißen war wieder hinfort. Durch eine knappe Abseitsentscheidung wäre sogar der Ausgleich gefallen, was das Spiel des RSV erheblich in Bredouille gebracht hätte.

Pierre Schmidt und der eingewechselte Dennis Barchewitz entschieden dann zwar das Match eine viertel Stunde vor Schluss durch Konter, dem Spielverlauf war dieser zwischenzeitliche Spielstand jedoch nicht gerecht. Der eingewechselte Heiko Schrage schraubte das Ergebnis noch in die Höhe.

Nach dem Spiel waren die Rehburger froh über den Sieg, sie wussten aber, dass dieser mit einer der schlechtesten Darbietungen in der Saison in Verbindung stand.
Nichtsdestotrotz steht durch den Sieg weiterhin die Relagation in nicht all zu weiter Entfernung und kann mit einem Sieg im letzten Spiel der Saison beim SC Victoria Lavelsloh am kommenden Sonntag „Dingfest“ gemacht werden.

Torfolge:

1:0 Andrè Jürgensen (50 min.)
2:0 Anhjo Schönberg (58 min.)
2:1 Bastian Meier  (60 min.)
3:1 Pierre Schmidt  (75 min.)
4:1 Dennis Barchewitz  (76 min.)
5:1 Heiko Schrage  (84 min.)
5:2 Jendrik Hilgemeier (86 min.)
6:2 Heiko Schrage (90 min.)

Mannschaftsaufstellungen

1Dennis Meyer
 
 
1Simon Herms
 
2Lars Brunschön
 
 
3Fabian Rodenberg
 
3Markus Komarov
 
 
5Denis Rodenberg
 
4Kevin Burhop
 
 
7Nils Eschenberg
 
6Immo Plinke
 
 
8Stefan Barg
 
7Gerrit Harmening
 
 
9Tim Borcherding
 
8Jan Grote
 
 
11Oliver Döding
 
9Pierre Schmidt
  
 
12Manuel Eisserg
 
10Andre Jürgensen
 
 
13Patrick Graf
 
11Bastian Slaby
 
 
14Bastian Meier
 
16Tim Gallmeyer
 
 
15Steffen Gäbe
 

Ersatzbank

12Heiko Schrage
   
 
6Jendrik Hilgemeier
 
13Anhjo Schönberg
  
 
10Jan-Wilhelm Meier
 
15Dennis Barchewitz
  
 
16Steffen Gosewehr
RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!