was successfully added to your cart.

Goldenes Tor von Tim Grote löst Ticket für das Viertelfinale

Posted by | August 30, 2013 | Fußball Spielberichte | One Comment

Im Achtelfinale des Fußball-Kreispokals zwischen den Reservemannschaften des RSV Rehburg und des SV B-E Steimbke gewann die Heimelf am Ende hochverdient mit 1:0.

Das gesamte Spiel über besaß der RSV eindeutig mehr Spielanteile und erarbeitete sich mehrere klare Torchancen, während Steimbke nur selten vor das Tor der Heimelf kam. Die größte Chance im 1. Durchgang für den RSV vergab Jens Brunschön, der den Ball freistehend an den Pfosten des leeren Tors spielte. Nach dem Wechsel drängte die Heimelf weiter auf das erlösende erste Tor. Erst in den letzten 20 Minuten wurde Steimbke mutiger und kam das ein oder andere Mal vor das Heimtor der Rehburger ohne jedoch richtig gefährlich zu werden.

Kurz vor dem Ende erzielte dann Tim Grote das Tor des Tages zum verdienten Sieg. Nach einem feinem Pass von Sebastian Bauerschäfer ließ Grote dem gegnerischen Torwart keine Chance und verwandelte in die lange Ecke. Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung war es am Ende ein gerechtes Ergebnis, welches aber bei besser Chancenverwertung noch höher hätte ausfallen können.

Gute Besserung schickt der RSV an Robert Hartwich vom SV-BE Steimbke. Dieser musste nach einem Zweikampf in den Schlußminuten verletzungsbedingt aus dem Spiel genommen werden und wurde anschließend mit einem Rettungswagen abtransportiert.

Torfolge:

1:0 (84. Min.) Tim Grote

Aufstellungen:

RSV Rehburg II:

Becker – J. Grote, Gallmeyer, J. Brunschön ( 85. Lemme), Aydin, T. Grote, Lindeken, Sahin ( 73. Erdem), Schönberg, S. Bauerschäfer, Plinke ( 88. Slaby)

SV B-E Steimbke II:

Krumwiede – C. Dauel, Twachtmann, L. Hoffmann, P. Dauel, Holstein, Friemelt, Kruska, Hartwich ( 74. Brinkmann),   Erkan ( 70. Schmidt), J. Hoffmann ( 31. Hörner)

One Comment

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!