was successfully added to your cart.

RSV I siegt durch starken Schmidt

Wie schon in der Vorwoche war Pierre Schmidt (Bild) an beiden RSV Toren beteiligt nur mit den Unterschieden, dass er dieses mal das 1:0 selbst erzielte und der RSV das Spiel für sich entschied.

(HDP) Die tiefstehende RSV-Elf zwang die Gäste das Spiel in die Hand zu nehmen um dann selbst zu kontern, was dann auch in der 22. Spielminute das erste mal fruchten sollte. Als nach einem Freistoß der Gäste vor dem eigenen Sechszehner der Ball von Bastian Slaby abgefangen und wunderbar auf die linke Seite in den Lauf von Pierre Schmidt gespielt wurde. Dieser hatte keine Mühe die Kugel sicher zum 1:0 zu versenken und seine gute Form zu unterstreichen.

Die Defensive der Gäste rückte stets sehr weit auf und der RSV nahm diese Einladungen dankend an, versäumte es jedoch diese Einladungen dann auch in Zählbares umzumünzen. So sollte es dann bis zur Halbzeitpause bei dem knappen Vorsprung bleiben. Im zweiten Durchgang sollte sich an der Taktik beider Teams kaum etwas ändern. Wenngleich der TUS Sudweyhe optisch mehr vom Spiel hatte und bis zum Sechszehner ganz gefällig spielte, sprangen kaum Chancen dabei für den Gast heraus und wenn dann verpufften diese im Tor- oder Seitenaus.

Der RSV zog seine Linie konsequent durch und konterte immer wieder gefährlich. Ein abgefangener Ball wurde von Pierre Schmidt völlig uneigennützig quer auf Martin Dökel gespielt, welcher diesen dann aus spitzem Winkel zum 2:0 regelrecht ins Tor streichelte (51. Spielminute).

Die Gäste versuchten noch einmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, aber weiterhin war am RSV-Strafraum immer wieder Schluss. Kurz nachdem Anhjo Schönberg in der 93. Miunte den Ball freistehend vor Gästekeeper Theiß unglücklich vergab, ertönte dann auch der Schlusspfiff. Fazit mit dieser Einstellung und dem nötigen Kampfeswillen sind durchaus noch mehr Punkte möglich.

Aufstellung:
Reimann – Bauerschäfer -Komarow (70.Grote) – Slaby (75. B. Brunschön) – Erdem – Kick – Dökel – Schmidt – J.Brunschön(90.Herrmann) – Gallmeyer – Schönberg

Torfolge:
1:0 Pierre Schmidt 22 Min.
2:0 Martin Dökel 51. Min.

Bester Spieler:
Pierre Schmidt fiel durch seine hohe Laufbereitschaft und seinem starken Zug zum Tor auf.

Schiedsrichter:
Christos Savvopoulos (Garbsen) hatte keine große Mühe mit dem Spiel.

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!