was successfully added to your cart.

Isensee beschert RSV II ersten Sieg in 2018

Bei frostigen Temperaturen gewinnt die II Herren in einem mäßigen Spiel beim Tabellenschlusslicht FC Düdinghausen-Deblinghausen mit 4:3 (1:1).

Zu Beginn bestimmten die Gäste aus Rehburg das Geschehen. Zweimal Ole Lindeken und einmal Sebastian Isensee hatten die Führung auf dem Fuß. So konnte der Gastgeber seine erste wirkliche Chance zum 1:0 Führungstreffer nutzen (Julien-Tadeusz Janiak, 31. Minute).

Kurz darauf wäre sogar fast der zweite Treffer für die Hausherren gefallen, jedoch konnte RSV-Keeper Benjamin Hartmann parieren. In der Nachspielzeit (46. Min.) war es dann Isensee mit seinem ersten Streich, der die Führung egalisierte. Jedoch konnten Janiak nur eine Minute später den alten Abstand wiederherstellen. Bei dem erneuten Führungstreffer rasselte der Torschütze jedoch mit Keeper Hartmann derart zusammen, dass er mit einer Platzwunde ausgewechselt werden musste. (Der RSV wünscht gute Besserung)


Coach Winkelhake fand in der Halbzeitpause anscheinend die richtigen Worte, denn nur kurz nach Wiederanpfiff gelang dem RSV mit Hilfe des FC der Ausgleich (49. Min). Nach einer eigentlich harmlosen Flanke, fälschte Max-Christian Buuk den Ball unverhofft ab, sodass FC-Keeper Chris Tille machtlos zuschauen musste, wie der Ball ins eigene Tor trudelte. Elf Minuten später erhöhte der fleißige Isensee auf 3:2 aus Sicht der Gäste. Nach einer Flanke von Ole Lindeken staubte er in Torjägermanier ab. (60 Min.). Nun lief es beim RSV und man erspielte sich Chance um Chance. In der 69. Spielminute machte Isensee mit seinem dritten Treffer das 4:2 und die Messe schien gelesen.

Notiz am Rande: Schiedsrichter Joshua Chebib wurde unglücklich aus kürzester Entfernung ins Gesicht geschossen. Nach kurzer Behandlung konnte der gut leitende Referee die Partie fortsetzen!

Der FC bäumte sich aber nochmal auf und konnte nachlassende Rehburger in der 83. Minute durch Nils Bittner überwinden. Das Spiel wurde zwar nochmal spannend, aber wirkliche Torchancen konnte Düdinghausen-Deblinghausen nicht mehr generieren. Der RSV nutzte seine Konterchancen nicht aus und somit blieb es beim letztlich etwas glücklichen Punktgewinn für den RSV Rehburg II. Der RSV schob sich somit auf Platz 5 in der Tabelle vor. Die Gastgeber müssen sich Wohl oder Übel auf den Gang in die 2. KK gefasst machen. Mit nur 3 Punkten aus 14 Spielen stehen sie auf dem letzten Tabellenrang.

Am kommenden Sonntag empfängt der RSV II den TuS Leese II. Anstoß ist um 15 Uhr im frischli Sportpark.

Impressionen vom Spiel:

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!