was successfully added to your cart.

Last-Minute-Sieg im Spitzenduell

Im gestrigen Nachholspiel der Fußball Kreisliga trafen der RSV Rehburg (2. Platz) und SV Inter Komata (3. Platz) aufeinander. Das „Sechs-Punkte-Spiel“ war also richtungsweisend.

Von Beginn an sahen ca. 100 Zuschauer ein kampfbetontes Spiel. Auf dem eigentlichen Trainingsplatz des RSV, spielten beide Mannschaften eher pragmatisch. Schöne Spielzüge waren eher Mangelware.

In der 22. Spielminute konnte der RSV jedoch trotzdem einen wunderschönen Spielzug fabrizieren. Über die rechte Seite wurde „Ticki-Tacka“ mit dem Gast aus Nienburg gespielt. Zum Schluss konnte Alexander Naumann den völlig freistehenden Martin Bauerschäfer vor dem Tor bedienen, der den Ball zum 1:0 nur über die Linie drücken musste.

Nun stellte der RSV komischerweise das Fußballspielen ein und ließ sich von den Gästen immer weiter in die eigene Hälfte drängen. Auch der Zugriff im Mittelfeld sowie die Entlastung nach vorn fand nicht mehr statt.

Nach einem Foulspiel durch Tim Grote im Sechszehner entschied Schiedsrichter Kevin Görtler folgerichtig auf Strafstoß. Diesen verwandelte Saad Haso souverän zum Ausgleich (35. Minute). Nur zwei Minuten später hätte Marc Stieber den alten Abstand wieder herstellen können, jedoch reagierte Inter Komatas Torhüter Irfan Boran glänzend und konnte den Ball abwehren.

Bis zum Seitenwechsel passierte nicht mehr viel und somit ging es mit einem 1:1 Unentschieden in die Kabinen.

Nach dem Wechsel spielte nur der Gast. Der RSV war zu fahrlässig im Aufbauspiel und brachte den Ball stets an den Gegner. Selbst wenn der Ball nach vorn kam, konnten weder Stürmer noch Mittelfeld die Bälle festmachen, geschweige denn eine Chance kreieren.

Aber auch der Gast aus Nienburg konnte sich keine nennenswerten Chancen erspielen. Über Standards konnten die Gäste einige brenzlige Situation herbeiführen, jedoch konnte der stark mitspielende Keeper Nils Bleeke (vertrat T. Reimann) alle Situation entschärfen.

Kurz vor Abpfiff, bereits in der Nachspielzeit konnte der RSV dann doch noch den Siegtreffer erzielen. Nach Hereingabe von Martin Dökel verlängerte Stieber den Ball auf Bauerschäfer, der im 1-gegen-1 gegen Keeper Boran kühlen Kopf bewahrte und den Ball ins rechte Eck zum 2:1 Sieg einschob.

Damit konnte sich Rehburg auf 6 Punkte vom direkten Konkurrenten um Platz 2 absetzen.

Das nächste Spiel findet am Sonntag beim SV Husum statt. Anpfiff ist um 15.00 Uhr

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!