was successfully added to your cart.

Da war mehr drin – 1:1 gegen Heiligenfelde

Posted by | September 29, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Nach der Partie vom Samstag gegen Heiligenfelde wusste niemand so recht ob er sich über einen Punkt freuen oder über 2 verlorene Punkte trauern sollte. Vor dem Spiel hätte sich jeder der 120 Zuschauer über einen Punkt gegen den Zweitplatzierten aus dem Kreis Diepholz gefreut, da der RSV mit vielen Ausfällen (Stieber, Wolf, Brunschön, Hoppe verletzt) zu kämpfen hat. Aber der Spielverlauf, vor allem der letzten 15 Minuten, hat mehr erwarten lassen. 

Das Spiel begann furios. Schon in der 3. Spielminute stand der Schiedsrichter im Mittelpunkt des Geschehens. Ein Handspiel eines Gästeakteurs ahndete Schiri Moritz Albrecht nicht und ließ weiterspielen, obwohl sich der betroffene Spieler mit seiner Gestik noch dafür entschuldigte, dass er den Ball mit der Hand im Strafraum spielte.

Die Heimelf versuchte Dampf zu machen, bremste sich aber zu oft durch zu ungenaues Abspiel selbst aus. Als dann die Gäste in der 34. Minute auch noch nach einem bereits geklärten Ball durch Janek Piontek aus der Nahdistanz mit 1:0 in Führung gingen, war es minutenlang auch mit der Ordnung im RSV-Spiel vorbei. Beim Gegentreffer sah Flügelspieler Emre Aydin nicht gut aus, der sonst Defensiv eine gute Figur machte.

Der erste, gut gespielte Angriff der Rehburger führte auch promt zum Ausgleich. Der wieder genesene Sebastian Bauerschäfer marschierte bis zur Torauslinie, passte den Ball sauber in den Rücken der Gästeabwehr wo Jens Brunschön zum verdienten 1:1 Ausgleich einschoß. Kurze Zeit später ertönte der Halbzeitpfiff.

Wenngleich der RSV in der 2. Halbzeit zumindest optisch präsenter war, verlegte sich der Gast mehr auf das Kontern. Da der Gast aus Heiligenfelde konditionell abbaute, spielte ab der 75. Minute nur noch der RSV. Trotz drückender Überlegenheit und guten Chancen nach Standardsituation konnte aber die Truppe von Andre Jürgensen den Ball nicht mehr im gegnerischen Kasten unterbringen, sodass es letztlich beim leistungsgerechten aber irgendwie auch ungläubigen 1:1 bleiben sollte. Somit bleibt der RSV auch im fünften Pflichtspiel (zählt man das Pokalspiel gegen Münchehagen dazu) unbesiegt.

Aufstellungen

Aufstellungen:

RSV Rehburg

Seidel, Schwarz, Hindriks, Dökel, E. Aydin, Busse (45.min G. Harmening), M. Harmening, S. Bauerschäfer, J. Brunschön, Barbaros, Schmidt (46. Köyyar)

Torfolge

Torfolge:

0:1 (34. Min.) Janek Piontek
1:1 (42. Min.) Jens Brunschön

Spieler des Tages

Spieler des Tages:

Neben dem Torschützen Jens Brunschön, welcher sich stets anspielbereit zeigte und eine hohe Laufbereitschaft an den Tag legte, war Mario Harmening der Man of the Match! Stets eng am Mann, teilweise sogar souverän gegen zwei Gegner stellte er seine Gegenüber vor die unlösbare Aufgabe ihn zu überwinden.

Bewerte diesen Beitrag oder hinterlasse ein Kommentar. Wir würden uns freuen!

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!