was successfully added to your cart.

Erste Herren bestätigt Heimstärke – 4:2 gegen SV BE Steimbke

Posted by | Oktober 13, 2013 | Fußball Spielberichte | No Comments

Im Kreisderby der Bezirksliga zwischen unserem RSV Rehburg und dem Gast aus Steimbke zeigte die Heimelf erst in der zweiten Halbzeit seine hervorragende Heimstärke und gewann aufgrund der starken zweiten Halbzeit verdient mit 4:2.

In der ersten Halbzeit sahen die 150 Zuschauer kein schönes Spiel. Zu aufgeregt und unkonzentriert agierten beide Teams. Die Gäste hatten mehr Spielanteile, scheiterten aber meißtens am letzten Pass. Das Ende der ersten Halbzeit gehörte ganz klar den Steimbkern. Zwei Hochkaräter vergab der sonst so treffsicherer Kapitän Oliver Poltier. Obwohl man selbst den Pfosten nach einer Standardsituation traf, hätte der RSV sich über einen Rückstand zur Pause nicht beklagen dürfen.

Das Trainergespann Jürgensen und Bödeker fanden wohl in der Kabine die richtigen Worte, denn nach dem Halbzeit legte die Truppe los wie die Feuerwehr. Die Gäste wurden in die eigene Hälfte gedrängt und konnten sich nur mit Befreiungsschlägen helfen. Ganz anders der RSV. Mit teilweise gut vorgetragenen Angriffen erspielten sich die Männer Chance um Chance. In der 52. Spielminute war es dann Can Köyyar der die Zuschauer verzückte und zum 1:0 traf. Die Angriffwelle der Rehburger begann nun richtig Fahrt aufzunehmen. Drei Minuten nach dem Führungstreffer schaltete sich Libero Pascal Schwarz in den Angriff mit ein und veredelte eine feine Flanke von Dimitri Wolf zum 2:0 (55. Min.). Nur weitere 2 Minuten später war es wiederum Can Köyyar der einen individuellen Fehler des gegnerischen Torhüters ausnutzte und den Ball im leeren Tor versenkte.

Für endgültige Verhältnisse sorgte Nils Hindriks nur 12. Minuten nach dem Führungstreffer. Eine lange Flanke versenkte er per Kopf in den Maschen (64. Min.).

Nun nahm die Riege um Kapitän Sebastian Bauerschäfer ein wenig Fahrt aus der Partie und verwaltete das Ergebnis. Der Gast aus Steimbke bäumte sich noch einmal auf und kam zu zwei eigenen Treffern, die aber eher Ergebniskosmetik waren (85. und 90 Min.).

Mit diesem Sieg festigte der RSV Rehburg seinen Mittelfeldplatz und verweilt diese Woche mit 16 Punkten aus 9 Spielen auf dem sechsten Tabellenplatz der Bezirksliga.

Aufstellung

STARTAUFSTELLUNG
Kevin Seidel(21)(1)Tobias Pissor
Pascal Schwarz(2)(2)Torben Brauer
Can Köyyar(3)(3)Dennis Pissor
Nils Hindriks(4)(5)Sebastian Gerke
Masum Ay(5)(6)Matthias Brandt
Emre Aydin(6)(10)Oliver Poltier
Soeren Hoppe(7)(14)Ferenc Hilker
Mario Harmening(8)(15)Ümit-Ugur Tavan
 Sebastian Bauerschäfer(9)(16)Jan-Niklas Remmert
Jens Brunschön(10)(17)Thomas Wulf
Faruk Barbaros(11)(19)Marcel Wind
ERSATZBANK
Anhjo Schönberg(12)(4)Sven Janzen
Markus Komarov(13)(7)Hendrik Pietsch
Malte Busse(14)(9)Tim Tatzko
Björn Brunschön(15)(12)Nik Kruska
Pierre Schmidt(16)(13)Jan-Gerrit Fischhöfer
Dimitri Wolf(17)

Spielverlauf

Anpfiff : 16:00 Uhr

30. min
Gelbe Karte
Gelbe Karte
42. min
Dimitri Wolf (17)
für Emre Aydin (6)
46. min
Can Köyyar (3)
52. min
Pascal Schwarz (2)
55. min
Can Köyyar (3)
57. min
58. min
Tim Tatzko (9)
für Jan-Niklas Remmert (16)
Gelbe Karte
61. min
Pierre Schmidt (16)
für Faruk Barbaros (11)
62. min
Nils Hindriks (4)
64. min
Malte Busse (14)
für Masum Ay (5)
76. min
82. min
Jan-Gerrit Fischhöfer (13)
für Oliver Poltier (10)
85. min
Tim Tatzko (9)
90. min
Gelbe Karte
90. min
Torben Brauer (2)

Abpfiff : 17:45 Uhr

Spieler des Tages

Am heutigen Tage kann man niemanden besonders hervorheben. Ein geschlossen Mannschaftsleistung in Halbzeit Zwei gab den entscheiden Ausschlag. Weiter so.. Jungs!

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!