was successfully added to your cart.

Jahreshauptversammlung 2017 gut besucht!

Am Freitagabend fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des RSV Rehburg im Funktionsgebäude am Meßloher Weg statt.

Der 1. Vorsitzende, Carsten Schmidt begrüßte knapp 60 Mitglieder im Funktionsgebäude. Besonders wurde Ehrenvorsitzender Ernst-Günter Dökel und Bürgermeister Martin Franke empfangen. Allen Mitgliedern war es auch dieses Jahr wichtig, sich ein Bild über Aktuelles und Bevorstehendes zu machen.

Zu Beginn gedachten alle Anwesenden mit einer Schweigeminute den verstorbenen Mitgliedern Hermann Meyer, Frank Luther, Dennis Trost und Willi Wesemann. Nach dem Bericht des Hauptvorstandes präsentierte Jugendleiter Sascha Brunschön das Projekt 2020 (PDF als Download), welches der RSV gemeinsam mit der JSG Rehburg-Loccum verwirklichen möchte. Als Eckpfeiler können hier u.a. die Verbesserung der Rahmenbedingungen und die Lizensierung der Jugendtrainer gesehen werden.

Im Anschluss stellte Marc Grote einen Bericht der Tennissparte vor, die auch in diesem Jahr wieder stabile Mitgliederzahlen präsentieren konnte. Um dies auch im folgenden Jahr zu erreichen, hob Grote den bevorstehenden Hiller-Open-Cup hervor und kündigte eine Offensive für „Fußballer im Tennisbereich“ an.

Anschließend erklärte Norbert Grote den Anwesenden den aktuellen Finanzbericht, welcher sich aufgrund von Wasserschäden und Heizungsdefekt schlechter ließt als er eigentlich ist. Die ausstehenden Versicherungssummen fehlten in der Berechnung. Die Beteiligung der Stadt Rehburg-Loccum an den Kosten der Schäden hob Grote besonders dankend hervor.

Nachdem auf Vorschlag der Kassenprüfer, der Vorstand für das Jahr 2016 durch die Versammlung entlastet wurde, ehrte der Vorstand (Carsten Schmidt und Marc Grote) langjährige Mitglieder für ihre besondere Treue.

20 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Markus Ernst, Alexander Naumann, Benjamin Hartmann, Kevin Burhop, Stefanie Burhop und Ralf Burhop, Claudia Wieczorek, Malte und Iris Busse, Arno Lustfeld, Hendrik Grote, Ingo Eckert

30 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Jan Kopka, Klaus Kopka und Julia Kopka, Heino Lustfeld, Sven Abramowski, Klaus-Jürgen Arndt

40 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Werner Mücke-Dökel

60 Jahre Vereinsmitgliedschaft

Claus-Dieter Schmidt, Ernst-Günter Dökel, Raimond Hermann

Unsere Geehrten 2017 – In der Mitte (v.l. mit Urkunden) Raimond Hermann, Ernst-Günter Dökel und Claus-Dieter Schmidt

Im Anschluss wurde durch den stellvertretenden Spartenleiter Fußball, Martin Bauerschäfer, die aktuellen Mitgliederzahlen und die Mitgliederstruktur der Sparte Fußball präsentiert. Besonders der seit anhaltende Mitgliederzuwachs wurde hierbei betont. Auch im vergangenen Jahr konnte die Fußballsparte ein leichtes Mitgliederplus erreichen. Somit ist die Fußballsparte von 381 Mitgliedern (April 2014) auf 409 Mitglieder (April 2017) gewachsen. Im gesamten Verein sind somit 499 Mitglieder zu verzeichnen.

Anschließend wurden diverse, interessante Themen in der Versammlung kontrovers diskutiert. So wurde bspw. über eine Spielgemeinschaft in der Altliga-Mannschaft mit dem TV Eiche Winzlar diskutiert und auch über mögliche weitere Verschmelzungen mit dem Nachbarverein gesprochen. Die Termine für 2017 und 2018 wurden ebenfalls der Versammlung mitgeteilt.

Bauerschäfer warb nochmals um Verstärkungen in den einzelnen Teilbereichen (Instandhaltung, Verkauf, Eventhelfer) der Fußballsparte. Besonders der Posten des Stadionsprechers ist derzeit nicht besetzt und wird deshalb dringend gesucht (mehr Info). Hervorgehoben wurde ebenfalls die aufopferungsvolle Leistung des Schiedsrichterwarts Ernst-Günter Dökel, der mit 5 aktiven Schiedsrichtern und 7 Anwärtern einen hervorragenden Job in seinem Ressort abliefert.

Nach ca. 2 Stunden beendete Carsten Schmidt die Versammlung und lud alle Mitglieder zu einen kleinen Imbiss und Getränken auf Vereinskosten ein. Noch einige Zeit später fanden diverse Gespräche in kleineren Runden statt, die sicherlich unseren Verein weiter nach vorn bringen werden.

Der Vorstand des RSV Rehburg bedankt sich bei allen Teilnehmern und hofft darauf auch weiterhin seine Mitglieder zufrieden stellen zu können.

RSV eNewsletter kostenlos abonnieren! Ja, gerne!